Erfolg durch Entwicklung

Erfolgreicher und effizienter durch gesteigerte Führungskompetenz. Seien Sie Wegweiser und Konfliktlöser, vertrauensvoller Ansprechpartner und wertschätzende Führungskraft: In unseren offenen Trainings bekommen Sie die entscheidenen Werkzeuge an die Hand, die Sie praxisnah auf dem Weg hin zu einer erfolgreicheren Führungskraft unterstützen. Entwicklen Sie Ihr Team und sich selbst, um die gemeinsamen Ziele noch schneller zu erreichen!

Das Wertfreunde-Unternehmensmodell

Das eigens von uns entwickelte Wertfreunde-Unternehmensmodell ist Grundlage vieler Trainingsinhalte und somit auch die Grundlage des individuellen Trainingserfolgs. Durch den schnell zu erlernenden Modellaufbau erschließen sich den Trainingsteilnehmern unmittelbar unternehmensspezifische Zusammenhänge – eine elementare Grundlage für die Entwicklung der eigenen Führungskompetenz, eine Steigerung der Motivation und den langfristigen Erfolg des gesamten Teams und Unternehmens.

Pragmatisches Trainingsmaterial

Unser pragmatisches und individualisierbares Trainingsmaterial ist ein weiterer entscheidender Stützpfeiler für den Trainingserfolg eines jeden Teilnehmers. Neben dem Trainingsmaterial für die einzelnen Module garantieren eigens von uns konzipierte Lern- und Erinnerungshilfen, dass sich das Gelernte langfristig festig und nachhaltig in den Arbeitsalltag einbringen lässt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Pragmatisches Trainingsmaterial

In unseren Trainings stellen wir Ihnen pragmatisches, von uns produziertes Trainingsmaterial zur Verfügung. Dazu zählen individualisierte Aktionskarten, Arbeitsblätter, Arbeitshefte etc.

Interaktives Intensivtraining

Durchführung des interaktiven Intensivtrainings im sequentiellen Ablauf mit drei- bis vierwöchiger Praxisphase zwischen den Lerneinheiten.

Passives Telefoncoaching

Passives Telefoncoaching während der Praxisphasen, um das Erlernte noch effektiver umzusetzen.

Zertifikat

Jeder Teilnehmer erhält nach Beendigung des Trainings ein personalisiertes Wertfreunde-Zertifikat.

Unternehmen, die uns empfehlen

Das Trainings-Portfolio der Wertfreunde GmbH zum Download

Trainings-Portfolio

Alle Informationen rund um unsere Offenen Trainings finden Sie auch in unserem Trainings-Portfolio. Dieses können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Mitarbeitermotivation

Zentrale Aufgabe einer Führungskraft ist es, Mitarbeitern Motivation zu spenden. Dieser Satz ist schnell gesagt, doch was bedeutet er wirklich? Jemanden zu motivieren, bedeutet im Kontext der Führung auch, jemandem einen Sinn für sein Handeln zu vermitteln und auf diese Weise das positive Handeln zu fördern. Ist ein Sinn erkannt und kommt es zu einer Identifikation, steigt der Wille, Aufgaben bestmöglich zu erfüllen, um die abgeleiteten Ziele zu erreichen. Oder anders ausgedrückt: Motivation ist die Grundlage für Erfolg. Motivation entsteht somit allerdings in aller Regel nicht aus dem Nichts. Sie lässt sich erarbeiten und fördern. Inwiefern es bei der Mitarbeitermotivation auch auf Angemessenheit und Beständigkeit ankommt und inwiefern einzelne Motivationsstrategien auch eine Langzeitwirkung entfalten könnten, erfahren Sie im Folgenden.

Angemessene Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation erfolgt im Idealfall in einer angemessenen Form. Was dies bedeutet? Ganz einfach: Es ist wahrscheinlich, dass Motivationsversuche dann bei einem Gegenüber zünden, wenn auch ihre Formen dem gerecht werden, was ein qualifizierter Mitarbeiter erwarten darf. So wird ein simples, möglicherweise ideelles oder symbolisches Belohnungssystem möglicherweise weniger Erfolge erzielen als eines, das Anerkennung fundierter zum Ausdruck bringt. Fundierter bedeutet in diesem Kontext, dass sich Anerkennung zum Beispiel auch durch eine Erweiterung von Tätigkeitsbereichen und eine Berücksichtigung der jeweiligen Besonderheiten der Mitarbeiter zeigen kann.

So fühlen sich Mitarbeiter idealerweise gut wahrgenommen und erfahren, dass Vertrauen in sie gesetzt wird. Und dies sind zweifelsohne zwei wichtige Faktoren, welche die Mitarbeitermotivation ungemein beflügeln könnten. Dass Mitarbeitermotivation angemessen sein sollte, bedeutet allerdings nicht, dass verbales Lob unangebracht wäre. Lob kann sich aber nicht nur auf kommunikativer Ebene zeigen, sondern kann zusätzlich auch durch Handlungen untermauert werden. Idealerweise kommt beides zusammen, damit sich neue Motivation für neue Herausforderungen gewinnen lässt.

Beständige Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation mag zwar im weitesten Sinn einen Beginn kennen. Etwa, wenn eine neue Führungskraft das erste Mal ihre Rolle übernimmt und dabei direkt einen neuen Blick darauf richtet, Mitarbeiter zu motivieren. Mitarbeitermotivation sollte aber kein Ende kennen – sprich: Führungskräfte sollten am Ball bleiben, um ständig die Motivation der eigenen Mitarbeiter am Brennen zu erhalten.

Ein einzelner Motivationsversuch könnte zwar für eine gewisse Zeit zu guten Ergebnissen führen. Motivation muss aber ständig auf ein Neues gefördert und gewonnen werden, wenn sie nicht verpuffen soll. Dies gilt alleine schon deshalb, da sich in der modernen Arbeitswelt die Ziele und somit auch der Sinn einer Tätigkeit ständig wandeln können. Dieser Dynamik Rechnung zu tragen, bedeutet, als Führungskraft selbst in Sachen Mitarbeitermotivation in Bewegung zu bleiben, neue Situationen zu erkennen und angemessen auf diese zu reagieren.

Mitarbeitermotivation mit Langzeitwirkung

Wie oben geschildert, sollte Mitarbeitermotivation eine gewisse Beständigkeit aufweisen. Zugleich kann sie sich aus vielen unterschiedlichen Quellen speisen. Beides bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es keine Motivationsstrategien gibt, die eine gewisse Langzeitwirkung entfalten könnten. So ist es etwa möglich, Strategien zu erlernen und Fähigkeiten zu erwerben, die den Motivationsmotor am Laufen erhalten. Besondere Bedeutung kommt hierbei dem Komplex der Weiterbildung zu – sowohl in Hinblick auf die Führungskräfte als auch in Bezug auf die Mitarbeiter. Können Letztere ihre fachlichen Fähigkeiten erweitern, ist es wahrscheinlich, dass sie aus diesen immer wieder neue Motivation generieren können. Die neuen oder umfangreichen Fähigkeiten auf eine zielführende Art und Weise einzusetzen, kann zu einem dauerhaften Bestreben werden.

Für Führungskräfte wiederum sind Weiterbildungen, die sich explizit dem Thema Führung widmen, von enormer Bedeutung, wenn es gilt, eine gute Basis für die eigene Motivation und die Mitarbeitermotivation zu finden. Und exakt an dieser Stelle kann die Wertfreunde GmbH ihre Unterstützung anbieten. So sind zum Beispiel unsere Führungskräfteseminare im weiteren Sinne auch Motivationstrainings, da sie Lust darauf machen, sich den Herausforderungen der Führung zu stellen und gleichzeitig das notwendige Handwerkszeug vermitteln. Insbesondere von Letzterem kann eine Langzeitwirkung in Bezug auf die Gewinnung von Motivation ausgehen. Wer weiß, wie sich gute Führung umsetzen lässt, ist schließlich bestrebt, eine solche auch zu erreichen.

Führung kompakt - die App von Wertfreunde. Führungswissen kompakt erklärt und als ständiger Begleiter jederzeit abrufbar.

Weitere Informationen